Bild des Tages #3

Bild des Tages #3 

 

Der September hatte gerade so den Zenith überschritten, in der norddeutschen Heimat begannen herrliche Herbsttage. AP hatte es wieder einmal in die Dolomiten gezogen und wieder einmal, wie in den Vorjahren, in die Täler, in denen Ladiner wohnen. Alles schien dem Reisenden hold zu sein bis zwei Tage nach der Ankunft ein Wettersturz alle Hoffnungen auf warme Urlaubstage, Wanderungen über die Herbstmatten und den Plausch mit den Einheimischen im Freien bei einem Glas Wein in der untergehenden Sonne zu nichte machte. Pässe wurden gesperrt - nicht nur die höheren, Heizungen höher gedreht und statt des Dämmerschoppens im Freien gab es wohltuenden Rotwein am Kamin. Auch schön - und noch schöner der Anblick frisch verschneiter Berge im Abendrot. Man sieht, staunt, atmet tief, ganz tief durch und ist von einem unendlichen inneren Frieden erfüllt. Dank an die Natur.

In den Bergen begann der Herbsturlaub und in den Bergen endete vierzehn Tage später der Herbsturlaub mit einer Alpenquerung der besonderen Art: "Cinquecento Kilometri" nennt AP seinen kleinen Reisebericht in der Chronik der 40sten Woche aus dem lombardischen Paggeto di Lario bei Como ins schwäbische Illertissen. Hier ist er.

 

zum Bild des Tages #4